Logo ZIM

Zentrum für Integration
und Migration

Zentrum für Integration und Migration

Das Zentrum für Integration und Migration (ZIM) ist eine Anlaufstelle für Migranten und einheimische Bürger. Es ist ein Beratungs- und Kulturzentrum, ein lebendiges Haus mit multikulturellen Angeboten. Als einziges seiner Art in Thüringen erhielt es von der Stiftung Bürger für Bürger aus Berlin die Auszeichnung als Landessieger von Thüringen.

Im Zentrum arbeiten verschiedene Vereine zusammen und gestalten eine umfangreiche und vielfältige Palette von unterstützenden und kulturellen Angeboten.

  • Sie erhalten hier Informationen über aktuelle Gesetze und Integrationsmaßnahmen in dem Bereich Integration. Ebenso Hilfe- und Unterstützungsleistungen.
  • Wir finden für Sie die richtige Stelle und den richtigen Ansprechpartner.
  • Sie können unsere Dolmetscherbörse nutzen.
  • Eine Referentendatenbank soll helfen, entsprechende Experten für Veranstaltungen zu nutzen.
  • Nutzen Sie die Eurodesk Informationsstelle. Dort erhalten sie Informationen über Wege ins Ausland.

Sie können sich mit entsprechenden Angelegenheiten an uns wenden.
Dabei helfen ihnen weiter:

  • Internationaler Bund
  • Förderzentrum
    Regenbogen e.V.
  • Afrikanisch-Deutscher-Verein für Kultur und Bildung e.V.
  • Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V.
  • Ostasiatisch Deutscher Kreativ Verein e.V.
  • Internationale Gesellschaft für multimediale Kultur und europäische Kommunikation e.V.
  • Das Zentrum unterstützt eine bessere Integration, auf sprachlicher sowie sozialer, beruflicher und gesellschaftlicher Ebene. Außerdem werden Migrantenvereine bei ihrer Arbeit unterstützt. Unser Ziel ist es, soziale Konflikte zu vermeiden, indem wir die Auf- und Annahmebereitschaft von "Fremden" in der einheimischen Bevölkerung stärken und fördern.

    Das Zentrum für Integration und Migration wird durch den Internationalen Bund im Auftrag der Landeshauptstadt Erfurt betrieben und ist Geschäftsstelle des Netzwerkes für Integration für Spätaussiedler und Migranten.

    ZIM ist 2. Bundessieger im Integrationswettbewerb

    Beim bundesweiten Wettbewerb „Teilhabe und Integration von Migrantinnen und Migranten durch bürgerschaftliches Engagement“
    der Stiftung Bürger für Bürger
    wurde das ZIM zum 2. Bundessieger gekürt.
    Drei der sechs Vereinsvorsitzenden des ZIM haben die Auszeichnung bei einer großen Preisverleihung am 11. März im Roten Rathaus in Berlin entgegen genommen.

    Mit dem bundesweiten Praxis- und Ideenwettbewerb sollen vorbildhafte Praxis und realisierbare innovative Ideen identifiziert, anerkannt und zur Nachahmung oder erstmaligen Realisierung angeregt werden. Besonderen Wert legte die Jury darauf, dass Migrantinnen und Migranten sich gemeinsam mit Einheimischen für ein gesellschaftlich relevantes Anliegen engagieren.

    Weitere Informationen zum Wettbewerb und der Stiftung finden Sie im Internet unter: http://www.buerger-fuer-buerger.de

    Gratulation I

    Sehr geehrte Frau Tröster,
    soeben entnehme ich einer Pressemitteilung der Stiftung Bürger für Bürger, dass Sie mit dem Zentrum für Integration und Migration zum zweiten Male Landessieger im bundesweiten Wettbewerb „Teilhabe und Integration von Migrantinnen und Migranten durch bürgerschaftliches Engagement“ geworden sind.

    Ihnen und allen im Zentrum Engagierten gratuliere ich sehr herzlich zu diesem schönen Erfolg. Schon mehrmals konnte ich mich davon überzeugen, dass sich das Zentrum für Integration und Migration in der Erfurter Rosa-Luxemburg-Straße 50 längst zu einer interkulturellen Begegnungsstätte entwickelt hat. Für nicht wenige Migrantinnen und Migranten ist es zu einer kleinen Heimat geworden und bei aufgeschlossenen Erfurtern zu einer geschätzten Adresse für interkulturelle Erfahrungen.

    Zum anerkannten Markenzeichen des von Ihnen geleiteten Zentrums gehört es, ganz unterschiedliche Aktivitäten der verschiedenen Vereine – von einer Dolmetscherbörse über Trommelworkshops bis zu Deutschkursen und Migrations-Sozialberatungen – unter einem Dach zu vereinen und unmittelbaren Begegnungen von Einheimischen und Zugewanderten Raum zu geben.

    Obendrein wirkt der von Ihnen geführte „Fachdienst Integration“ mit seiner Informationstätigkeit und den Vernetzungsbemühungen über die Grenzen der Thüringer Landeshauptstadt hinaus.

    Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Freude in Ihrer Arbeit und dem reichen kulturellen und kommunikativen Leben des Zentrums für Integration und Migration anhaltende Attraktivität und Ausstrahlung.

    Mit freundlichen Grüßen
    Eckehard Peters
    Ausländerbeauftragter

    Gratulation II

    Sehr geehrte, liebe Frau Tröster,
    ganz herzlich gratuliere ich Ihnen zu Ihrer Auszeichnung beim Integrationswettbewerb der Stiftung "Bürger für Bürger".

    Ich wünsche Ihnen für die Preisverleihung am 11. März 2008 in Berlin alles Gute.

    Es würde mich sehr freuen, wenn sich demnächst wieder einmal die Gelegenheit ergeben würde, miteinander ins Gespräch zu kommen.

    Viele Grüße
    Antje Tillmann, MdB

    Gratulation III

    Hallo liebes Netzwerkteam,
    herzlichen Glückwunsch zu dieser Auszeichnung vom Team der Regionalkoordinatoren in Jena /Hermsdorf.

    Bis Bald

    Heidi Wallendorf
    Regionalkoordinatorin Integration
    Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Zentrum für Integration

Zentrum für Integration

Zentrum für Integration

Zentrum für Integration

© Zentrum für Integration
    und Migration
Logo Internationaler Bund e.V Logo Afrikanisch-Deutscher Verein für Kultur und Bildung e.V. Logo Förderzentrum Regenbogen e.V Logo Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. Logo Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. Logo Internationale Gesellschaft für multimediale Kultur und  europäische Kommunikation e.V.