Logo ZIM

Zentrum für Integration
und Migration

Projekt Transfer- und Bildung - TraBi 2020 (2012-2014)

Ziele und Inhalte

TraBi war ein neuartiges Projekt in Thüringen und beinhaltet zwei Komponenten:
ein Bildungsprojekt mit Bildungsberatung sowie ein Vernetzungs– und Transferprojekt.
Es ist ein praxiswirksames und lokal abgestimmtes Vorhaben in verschiedenen Thüringer Regionen. Es stärkt gegenseitig die Integrationsfähigkeit und -bereitschaft der Gesellschaft und der teilnehmenden Partner auf vielfältige Art und Weise. Das Projekt richtete sich an Drittstaatsangehörige aller Altersgruppen, die bereits einen Integrationskurs absolviert haben.

Trabi fand in Thüringen in fünf Regionen statt. Die Gesamtkoordination des Projektes erfolgte in Erfurt. Das Projekt wurde von 2012 bis 2014 durchgeführt.

Bildungsprojekt

Das Bildungsprojekt stellte die Basis von TraBi dar. Es war eine sechsmonatige Qualifizierung, bestehend aus nachfolgenden Modulen:
Sprachmodul (Deutsch B2 Kurs mit Abschlussprüfung (480 Stunden)); Bildungsmodul (Bildungssystem in Deutschland und seine Möglichkeiten für den Einzelnen); Orientierungsmodul (Erhöhung der Mobilität durch selbstständige Erkundungen); Biografiearbeit (Profiling, Bewerbungstraining); Stärkung kulturübergreifender Kompetenzen (interkulturelles Training); Sprachpraxis (Sprachpraktikum).
Ziele des Bildungsprojekts waren: Verbesserung der Sprachkompetenz; Erwerb von Kenntnissen über das deutsche Ausbildungs- und Arbeitsmarktsystem; Verbesserung der interkulturellen Kompetenz; Erhöhung der Mobilität und Chancen zur beruflichen Eingliederung; Fit für Arbeit und Studium in Deutschland.

Bildungsberatung und -coaching

Die 15 Teilnehmer wurden durch Bildungsberatung und –coaching begleitet und unterstützt.

Vernetzung und Transfer

Der Start des Bildungsprojektes war in Erfurt. Danach fuhr TraBi in vier weitere Thüringer Regionen und verband die Erfurter Erfahrungen mit den regionalen Besonderheiten.

Gefördert wurde das Projekt aus Mitteln des Europäischen Integrationsfonds und durch das Thüringer Innenministerium.


Fachdienst für Integration Thüringen (2006-2016)

Der Fachdienst für Integration Thüringen ist ein Projekt, das die Verbesserung von vernetzen Strukturen und die Optimierung von Hilfeleistungen für Drittstaatsangehörige anstrebt. Die Arbeit soll erleichtert werden, indem eine Bündelung der auf dem Gebiet der Migration tätigen Organisationen und Behörden herbeigeführt wird.

Der Fachdienst ist angesiedelt im Zentrum für Integration und Migration der Landeshauptstadt Erfurt. Der IB hat im Auftrag des Thüringer Innenministeriums die Ausgestaltung des Fachdienstes übernommen und wird über den Europäischen Integrationsfonds gefördert.

Wir wollen...

  • ein friedliches Zusammenleben, Toleranz und Akzeptanz zwischen der einheimischen und zugewanderten Bevölkerung
  • die kulturelle Vielfalt als Ressource nutzen, um komplexe praxis- und gemeinwesenorientierte Unterstützung zur Verbesserung der Sprache sowie der sozialen, beruflichen und gesellschaftlichen Integration zu schaffen
  • eine Verbesserung von Strukturen, um dadurch die Hilfeleistungen für Migranten zu erleichtern und beim Aufbau von Netzwerken unterstützen und schaffen von Kooperationen
  • eine interkulturelle Öffnung des kommunalen Lebens und interkulturelle Ausrichtung von öffentlichen Dienstleistungen

Wir bieten ...

  • Information und Beratung sowie Weitervermittlung für Mitarbeiter von Thüringer Behörden, Ämtern sowie Landkreisen und kreisfreien Städten
  • Schulungen und Veranstaltungen von und mit Kulturmittlern
  • Erweiterung und Aktualisierung des Thüringer Internetportals
  • einen Überblick über Angebote und Ansprechpartner in Thüringen
  • einen kompetenten Informationsservice
  • Veranstaltungen, regionale Treffen sowie Publikationen in der Migrationsarbeit
  • Herausgabe eines Newsletters mit aktuellen Informationen
  • eine Dolmetscherbörse sowie Referentendatenbank
  • Vernetzung, Koordination, Kooperation und Information
  • Schulung zur interkulturellen Kompetenz

Wir helfen ...

  • Drittstaatsangehörigen mit Informationen und Beratung
  • bei der sprachlichen Verständigung durch Kurse
  • durch Übersetzungenhilfen in verschiedenen Sprachen
  • den richtigen Ansprechpartner zu finden
  • die Probleme des Alltags zu lösen
  • Formulare auszufüllen
© Zentrum für Integration
    und Migration
Logo Internationaler Bund e.V Logo Afrikanisch-Deutscher Verein für Kultur und Bildung e.V. Logo Förderzentrum Regenbogen e.V Logo Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. Logo Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. Logo Internationale Gesellschaft für multimediale Kultur und  europäische Kommunikation e.V. Logo Interkultureller Lebensbaum Thüringen e.V.